PHARMA PRIVAT - Näher dran. Weiter vorn.

PHARMA PRIVAT, die Kooperation der inhabergeführten Pharma-Großhandlungen Deutschlands, besteht seit mehr als 30 Jahren. Bei Gründung waren die Gesellschafter von der Vision beflügelt, in der Kooperation stärker und schlagkräftiger zu sein. Heute bilden wir das selbstbewusste Gegengewicht zu kapitalmarktorientierten Aktiengesellschaften und Genossenschaftskonzernen.

Hermann Gröhe besucht Kehr

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe besuchte Kehr

9. Oktober 2017 – Hermann Gröhe (CDU) besuchte PHARMA PRIVAT Gesellschafter Kehr in Braunschweig. Hier hielt er einen Kurzvortrag und stellte sich anschließend den Fragen der rund 50 anwesenden Apothekerinnen und Apothekern. [Artikel]

Otto Geilenkirchen schaltet Radiospots

Otto Geilenkirchen bringt Apotheken ins Radio

4. Oktober 2017 – PHARMA PRIVAT Gesellschafter Otto Geilenkirchen schaltet erneut Radiowerbung zur Nachwuchskampagne von Kammer und Verband Nordrhein. Die Werbung weist auf verschiedene Apothekenberufe hin und macht auf die Facebook-Seite „Probier ihn an“ aufmerksam. [Artikel]

Tanja Lorz ist PTA des Jahres 2017

Tanja Lorz ist „PTA des Jahres 2017“

18. September 2017 – Tanja Lorz aus der Sonnen-Apotheke in Delbrück ist die PTA des Jahres 2017 und holt sich im Jubiläumsjahr die Krone. „Wir gratulieren Tanja Lorz ganz herzlich“, sagte Hanns-Heinrich Kehr, Geschäftsführer von PHARMA PRIVAT. [Artikel]

Gastreferentin Alicia Wildpret mit Lutz Geilenkirchen Europatagung 2017

PHARMA PRIVAT Europatagung 2017 in Spanien

September 2017 – Teilnehmer aus sechs Nationen trafen sich zur PHARMA PRIVAT Europatagung in Spanien, um über aktuelle Trends der Branche, gesundheitspolitische Entwicklungen und über Aspekte der europäischen Pharma-Gesetzgebung  zu sprechen. [Artikel]

[ weitere Artikel ]

Pharmazeutische Nachrichten

AOK startet Gesundheitsnetzwerk mit digitaler Akte in zwei Regionen

In den beiden Pilotregionen Mecklenburg-Vorpommern und Berlin, startet die AOK nach 16 Monaten Vorbereitung ihr eigenes digitales Gesundheitsnetzwerk zum Datenaustausch zwischen Patienten, niedergelassenen Ärzten und Klinik. Das Netzwerk bietet eine digitale Akte, mit der sich medizinische Informationen und Dokumente jederzeit bereitstellen und abrufen lassen. Dieser sektorenübergreifende Austausch soll die optimale Behandlung der Patienten unterstützen und zu mehr Patientensicherheit führen. "Unser Ziel ist ein bundesweites Angebot für die AOK-Versicherten, das regional verschieden ausgestaltet wird", sagt Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes. Apotheken sind bei den ersten Piloten nicht integriert.
10.10.2017

Zurück