PHARMA PRIVAT Gesellschafter belegen erneut Spitzenplätze bei markt intern-Umfrage „Leistungsspiegel Großhandel 2013“

Leopold Fiebig, C. Krieger und Ebert+Jacobi-Gruppe in den Top 3

mi Logo_kl27. Juni 2013 – Das Branchenblatt markt intern hat auch in diesem Jahr wieder Apothekerinnen und Apotheker nach ihren Erfahrungen mit ihrem Pharma-Großhändler befragt und das gestern veröffentlichte Ergebnis spricht für sich: Drei Unternehmen der PHARMA PRIVAT Kooperation haben es unter die Top 3 geschafft.

Leopold Fiebig konnte an den bemerkenswerten Erfolg des vergangenen Jahres anknüpfen und erreichte hinter der Noweda erneut den zweiten Platz. C. Krieger und die Ebert+Jacobi-Gruppe konnten sich sogar um einen bzw. zwei Plätze verbessern und belegten gemeinsam den dritten Rang. Auch weitere PHARMA PRIVAT Gesellschafter konnten sich im Vergleich zu 2012 steigern: Otto Geilenkirchen stieg vom sechsten auf den fünften Rang und Max Jenne vom achten auf den sechsten Rang.

Auch die Ergebnisse der einzelnen Kategorien zeigen, dass die PHARMA PRIVAT Unternehmen bei den Apothekerinnen und Apothekern ein hohes Ansehen genießen:

PHARMA PRIVAT Gesellschafter Leopold Fiebig konnte sich gleich in drei Kategorien an die Spitze setzen und erhielt Bestnoten bei „Lieferungen vollständig und pünktlich“, „Reklamationsbearbeitung“ und „Transparenz der Abrechnungen“. Zusätzlich sicherten sich die Rheinstettener eine beachtliche Anzahl zweiter Plätze u.a. in den Kategorien „Preispolitik“ und „Innendienstbetreuung“.

Das Koblenzer Unternehmen C. Krieger konnte besonders mit seinem Außendienst punkten und belegte in dieser Kategorie den ersten Platz. Insgesamt fünf dritte Ränge in den Einzelkategorien wie „Reklamationsbearbeitung“ und „Retourenkulanz“ sicherten C. Krieger in diesem Jahr die verdiente Top-3-Platzierung.

Max Jenne konnte sich besonders in der Kategorie „Lagerhaltung/Sortiment (Verfügbarkeit)“ signifikant verbessern und einen Sprung vom siebten auf den zweiten Platz verzeichnen. Auch beim Thema „Schulungen/Seminare“ hat man im Norden sehr ordentlich gearbeitet und ist vom sechsten auf den dritten Platz vorgerückt.

Die Ebert+Jacobi-Gruppe konnte sich besonders in der wichtigen Kategorie „Transparenz der Abrechnungen“ steigern und landete hier nach dem vierten Platz 2012 in diesem Jahr auf dem zweiten Platz.

Ein deutliches Bild zeigt sich auch in der Kategorie „Aktivitäten pro inhabergeführte Apotheke“: Hier gehen die Plätze zwei bis fünf geschlossen an PHARMA PRIVAT Häuser. Der erste Platz ist zwar der Noweda nicht zu nehmen, aber dicht darauf folgen Leopold Fiebig, Ebert+Jacobi, C. Krieger und Otto Geilenkirchen mit hervorragenden Noten zwischen 1,69 und 1,92.

„Das Ergebnis der diesjährigen markt intern-Umfrage ist für die PHARMA PRIVAT Häuser sehr erfreulich. Es ist schön zu sehen, dass die Apothekerinnen und Apotheker sowohl die persönliche Betreuung als auch den Service der PHARMA PRIVAT Gesellschafter mit fairen Konditionen und einer nachvollziehbaren Abrechnung vielerorts so zu schätzen wissen“, sagt PHARMA PRIVAT Geschäftsführer Hanns-Heinrich Kehr. „Die Umfrage zeigt auch, dass der private Pharma-Großhandel für die deutschen Apotheken ein wichtiger Partner ist. Wir stehen wie kein anderer Großhändler in der Branche für Selbstständigkeit und eigenverant-wortliches Unternehmertum. Das ist ein wichtiges Gut, das es zu bewahren gilt. Deshalb setzen wir uns auch mit allen verfügbaren Mitteln dafür ein, dass die inhabergeführte, selbst-ständige Apotheke gefördert wird und das Fremd- und Mehrbesitzverbot erhalten bleibt.“