PHARMA PRIVAT Kooperationen E-plus und A-plus schneiden beim ‚Leistungsspiegel Kooperationen‘ erneut hervorragend ab

e-plus_aktuell_20020. August 2013 – Die Kooperationen A-plus und E-plus haben bei einer bundesweiten Umfrage unter Apothekerinnen und Apothekern erneut hervorragend abgeschnitten und sich Plätze unter den Top 3 gesichert.

928-me2Die befragten Apothekerinnen und Apotheker konnten bei der Umfrage, die vom Branchenblatt markt intern durchgeführt wurde, jeweils die Kooperation, in der sie Mitglied sind, in acht Kategorien bewerten. E-plus konnte sich mit der Gesamtnote 1,81 einen hervorragenden zweiten Platz sichern und sich dabei besonders in den Kategorien Umsatz/Ertrag (1,81), Einkaufsvorteile (1,59) und Kosten/Nutzen (1,61) hervortun.

A-plus glänzte mit der Gesamtnote 1,84 auf dem dritten Platz und stellte besonders in den Kategorien Marketing (1,52) und Mitgestaltung (1,70) seine Qualitäten unter Beweis. Bei der Kategorie Service erhielten beide Kooperationen Top-Noten (A-plus 1,48, E-plus 1,59).

„Die Stärken von E-plus liegen vor allem bei den Einkaufsvorteilen, die effektiv zur Umsatz- und Ertragsverbesserung beitragen, und bei unseren qualifizierten E-plus-Beraterinnen und -Beratern. Sie kennen sich im Apothekenmarketing, bei der Verkaufsförderung, der Offizin-Gestaltung und im Category Management sehr gut aus und beraten die Apotheken ganz gezielt. Unser effizientes Kooperationskonzept mit seiner klaren Ausrichtung überzeugt so mittlerweile rund 2.700 Apotheken“, freut sich Karl-E. Wolff, der bei PHARMA PRIVAT für E-plus verantwortlich ist, über das positive Ergebnis, das die guten Bewertungen aus dem Vorjahr bestätigt.

„Bei A-plus haben wir besonders den lokalen Standort der einzelnen A-plus Apotheken, die Schärfung des individuellen Profils sowie den fachkundigen Service der A-plus Apotheke im Fokus. Selbstverständlich fließen die Erfahrungen und das Know-how der einzelnen Kooperationsapotheken ein“, beschreibt Geschäftsführer Gerhard Böpple die Ausrichtung von A-plus. „Unser neues Konzept ‚A-plus 2.0‘ mit den innovativen und einzigartigen Service-Angeboten wie der Potenzialanalyse kommt bei unseren Mitgliedern sehr gut an. Es ermöglicht den A-plus Apotheken eine Konzentration auf das Wesentliche und macht die Apotheken unverwechselbar und unverzichtbar für die Apothekenkunden.“

„Die Ergebnisse der Umfrage freuen uns außerordentlich, da sie wieder einmal bestätigen, dass unsere beiden Konzepte von den Apothekerinnen und Apothekern sehr gut angenommen werden und auch die jeweiligen Stärken gezielt genutzt werden“, resümiert Hanns-Heinrich Kehr, Geschäftsführer, PHARMA PRIVAT.

Die Umfrage „Leistungsspiegel Kooperationen“ wird jährlich vom Branchenblatt markt intern durchgeführt. Vom 23. April bis 17. Mai konnten Apothekerinnen und Apotheker bundesweit ihre Kooperation bewerten. Von den rund 40 tätigen Kooperationen haben rund zehn Kooperationen einen aussagekräftigen Rücklauf erhalten und es so ins Ranking geschafft. Den ersten Platz belegte mit einem sehr knappen Vorsprung der Genossenschaftskonzern Noweda, der sich gleichzeitig als Kooperation betrachtet, und deshalb im Ranking berücksichtigt wurde.